• 031 Haus VB
    Seeheim-Jugenheim
    2011


  • BGF
    330 m²
  • BGRI
    1.260 m³
  • Leistung
    1-8
  • Veröffentlichungen
    Architektur international 09/2011 A Daily Dose of Architecture #460
  • Mitarbeiter
    Michael Hecht, Lyubomira Mincheva
  • Sonderfachleute
    Statik und Wärmeschutz: Ingenieurbüro Arnold Vermessung: Vermessungsbüro Liermann Baugrundgutachten: Büro für Geotechnik & Ingenieurgeologie Holger Baumann
  • Status
    Fertiggestellt

 

 
 

Ein Haus im Hang mit einer ungewöhnlichen Optik entstand in Seeheim-Jugenheim in unmittelbarer Nähe zum Seeheimer Schloss. Die schwierigen Bedingungen des Standortes und der Wunsch der Bauherren nach dem bestmöglichen Ausblick in die umgebende Landschaft führten zu einer recht besonderen architektonischen Lösung für das Einfamilienhaus. Die einzelnen Geschosse wurden gestaffelt und gegeneinander verschoben. Die Grundfläche des Untergeschosses wurde minimiert, während das darüberliegende Geschoss, in dem sich die Wohnräume befinden, weit auskragt. Das Dachgeschoss wiederum springt teilweise gegenüber dem Erdgeschoss zurück. Großformatige Fenster mit gezielt gewählten Ausblicken, sorgen nicht nur für lichtdurchflutete Innenräume, sie holen auch die Umgebung wie großformatige Landschaftspanoramen ins Innere des Hauses.

(Text: Architektur International, 09/2011)

EG

OG